Barrique-Möbel. Natürlich, einzigartig, handgefertigt.

Häufige Fragen


Sie haben eine bestimmte Frage? Dann haben wir hier für Sie die häufigsten Fragen, die Kunden an uns richten. So gelangen Sie schnell und einfach zu den Informationen, die Sie benötigen. Sollte Ihre Frage dennoch nicht beantwortet werden, rufen Sie uns einfach an. Unsere MitarbeiterInnen helfen Ihnen gern weiter.

Barrique Möbel

Mehr erfahren

Zahlung & Lieferung

Mehr erfahren

Pflege & Rückgabe

Mehr erfahren

Barrique Möbel


Bei einem Barrique handelt es sich um ein Weinfass aus Eichenholz, das 225 Liter fasst und zum Ausbau von Wein, aber zum Beispiel auch von Whiskey genutzt wird. Es gibt auch Fässer, die ein größeres Volumen fassen, die dann aber in der Regel nicht als Barrique bezeichnet werden. Frankreich ist weltweit das Maß der Dinge in der Herstellung hochwertiger Barriquefässer.

Ein Weinfass besteht aus Dauben, einzelnen, längeren Brettern, die aus dem Holz eines Eichenstammes gewonnen werden und seitlich in Kreisform aneinandergereiht zu einem Fass verarbeitet werden. Die Arbeit der Fassherstellung ist eine Symbiose aus beeindruckender körperlicher Arbeit und Hightech. Die Böttcher/Küfer (Fassbinder) selektieren sorgfältig Dauben, die dann mittels Hydraulikpressen in Form gebracht werden. Das Anlegen der Ringe, Ausbrennen der Fässer und die Prüfung der Dichte erfolgen in reiner Handarbeit und sind schweißtreibende Prozesse. Das Schneiden der Fassdeckel und die Beschriftung der Fässer übernehmen Präzisionslaser.

Das Ausbrennen der Fässer, das sog. Toasting, wird ebenfalls computerüberwacht. Das Toasting ist – neben dem verwendeten Holz – entscheidend für die Aromen, die das Fass anschließend an den Wein abgibt. In Bezug auf unsere Möbel beeinflusst es die Farbgebung entscheidend mit. Man unterscheidet zwischen verschiedenen Graden des Brennens der Fässer: von light, über medium zu medium plus und heavy. Die Abstufungen werden über die Länge der Brenndauer und die verwendete Temperatur erreicht.

Die Möbel-Stücke im Onlineshop „Barrique-Möbel“ stammen aus Südafrika, vor allem aus der Weinregion Stellenbosch. Die zahlreichen, weltweit bekannten Weingüter der Region nutzen die vornehmlich aus Frankreich importierten Weinfässer in der Regel ein bis zwei Jahre. Das hochwertige Eichenholz ist danach noch immer bestens zur Weiterverarbeitung geeignet. Ausgebildete Handwerker nutzen das Material, um aus früheren Weinfässern unverwechselbare Möbelstücke zu kreieren, in denen die Weinbaukunst weiterlebt.

Das sehr individuelle Material ist nicht für eine automatisierte, maschinelle Fertigung geeignet. Um etwa eine Holzbank, einen Küchenblock oder einen Esszimmertisch aus den geschwungenen Dauben eines früheren Weinfasses entstehen zu lassen, ist akribische, aufwendige und zeitintensive Handarbeit gefordert.

Weinfässer sind sehr individuell. Die Herkunft und Struktur des Eichenholzes, die Auswirkungen des Toastens, also der Behandlung unter offenem Feuer der Holzdauben, und schließlich die Verfärbungen durch den Wein machen jedes Fass zu einem Unikat. Dieses Material bildet die Grundlage der Barrique-Möbel, das dann zudem von Handwerkerinnen und Handwerkern mit minimalem Maschineneinsatz verarbeitet wird. So ist es zu erklären, dass es natürlich einzelne Serien von beispielsweise Stühlen oder Tischen gibt – aber die einzelnen Möbelstücke, obwohl im Grund-Design immer gleich, in der Farbgebung, Oberflächenstruktur sowie zu einem kleinen Grad in der Formgebung stets sehr individuell sind. Insofern handelt es sich im Grunde auch bei Produkten einer Serie immer um Unikate.

Den Barrique-Möbeln wohnt viel Geschichte inne. Sie sind durch das vornehmlich französische Eichenholz und den Weinausbau in Südafrika im Grunde Zeugnis internationaler Weinbaukunst. Durch die feine Handarbeit sind Möbelstücke entstanden, die Generationen überdauern können und nie aus der Zeit fallen werden. Diese Möbel sind keine massengefertigte Modeerscheinung, sondern dank ihres eleganten Designs und des hochwertigen Materials unverwechselbar und für viele Jahrzehnte gefertigt worden.

Für Menschen, denen Individualität viel bedeutet, die Handwerkskunst zu schätzen wissen und die elegante, zeitlose Möbelstücke suchen, denen viel Geschichte innewohnt, sind Barrique-Möbel die richtige Wahl.

Ja, wir bieten unseren Kunden die Möglichkeit die Barrique-Möbel in unserem Ausstellungsraum in der Dieselstr. 4 in 26899 Rhede (Ems) anzuschauen. Eine Besichtigung ist nach vorheriger Absprache Mo-Fr von 9 – 16 Uhr möglich. Alternativ bieten wir die Möglichkeit eines virtuellen Rundgangs durch unseren Ausstellungsraum. Klicken Sie hierzu einfach auf Virtueller Rundgang.

Bitte beachten Sie: Unsere Möbel sind allesamt Unikate. Die Möbel, die Sie in unserem Ausstellungsraum sehen, sind in ihrer Farbstellung und Holzstruktur einmalig. Sollten Sie sich für eines der Möbelstücke entscheiden, wird Ihr Möbelstück neu, aus individuellem Material gefertigt. Ein Unterschied in Färbung und Maserung ist besonderes Merkmal dieser Möbel.

Seit mehr als 15 Jahren hat sich die Cesis Vertriebsgesellschaft mbH dem Handel mit hochwertigen Holzprodukten für den Innenausbau verschrieben. Zum Produkt-Portfolio zählen Laminatböden genauso wie Innenfensterbänke.

Der Vertrieb von Barrique-Möbeln ist der jüngste Geschäftszweig von Cesis. Die in Papenburg im nördlichen Emsland angesiedelte Vertriebsgesellschaft bietet auch hier hochwertige Holzprodukte, die sich durch ihren individuellen Charakter auszeichnen und auch dadurch, dass es von dieser Art Möbel weltweit nur eine begrenzte Anzahl gibt. Nutzen Sie die über Jahre gewachsene Expertise von Cesis im Im- und Export außergewöhnlicher Einrichtungsgegenstände.

Zahlung & Lieferung


Unsere Möbelstücke sind Unikate. Im Regelfall fertigen wir, bzw. lassen die Barrique-Möbel für Sie individuell und auf Ihre Spezifikationen hin anfertigen. Wir akzeptieren daher ausschließlich eine Zahlung vor Auslieferung. Diese kann durch Vorkasse oder Paypal geschehen. Bitte überweisen Sie direkt an unsere Bankverbindung und nutzen die Bestellnummer als Verwendungszweck.

Emsländische Volksbank eG
IBAN: DE24266614948512186000
SWIFT-BIC: GENODEF1MEP

Je nach Größe des Barrique-Möbel versenden wir mit einem Paketdienst (z.B. DHL) oder mit einer Spedition. Sobald wir den Zahlungseingang bei uns festgestellt haben, werden wir Ihre Bestellung in den Versand übergeben.

Erfolgt der Versand per Paketdienst erhalten Sie am Tag des Versands eine Versandbestätigung mit einer Tracking-Nr. über die Sie den Weg Ihrer Bestellung verfolgen können. Erfolgt der Versand über eine Spedition wird sich diese mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Anlieferungstermin zu vereinbaren.

Eine Lieferung außerhalb Deutschlands ist nur nach vorheriger Absprache möglich. Bitte beachten Sie, dass sich in diesem Fall individuelle Lieferarten und -kosten ergeben können.

Das ist davon abhängig, ob das bestellte Barrique-Möbel auf Lager ist. Ist das Möbelstück vorrätig versenden wir direkt nach Zahlungseingang. Bei kleineren Möbelstücken versenden wir mit einem Paketdienst (z.B. DHL). Die Lieferzeit beträgt dann 2-3 Tage. Bei größeren Möbelstücken versenden wir per Spedition. Die Lieferzeit beträgt dann 4-5 Tage.

Ist das bestellte Barrique-Möbel nicht auf Lager beträgt die Lieferzeit ca. 12-15 Wochen, da jedes Möbelstück in Handarbeit in Südafrika gefertigt wird.

Die Versandkosten sind abhängig von Größe und Gewicht des Barrique-Möbel und betragen:

  • 5,95 Euro für den Paketversand
  • 69,00 Euro für den Speditionsversand

Bitte beachten Sie: Eine Lieferung außerhalb Deutschlands ist nur nach vorheriger Absprache möglich. In diesem Fall können sich individuelle Lieferarten und -kosten ergeben.

Eine Abholung ist nach Absprache möglich.

Jedes unserer Barrique-Möbel wird in Handarbeit in Südafrika gefertigt. Nach Fertigstellung wird das Barrique-Möbel per Schiffscontainer nach Deutschland transportiert. Erfahrungsgemäß dauern Produktion und Einfuhr 12-15 Wochen. Sollte ihr Barrique-Möbel jedoch früher verfügbar sein, werden Sie sofort informiert.

Pflege & Rückgabe


Barrique-Möbel sind aus gebrauchten Weinfässern gefertigt. Durch den Einsatz in der Vinifikation ist das Holz bereits sehr widerstandsfähig und robust. Im Prozess der Möbelherstellung werden die Möbel durch verschiedene Lackierungen (Natur-Lack, Pigmentierung) veredelt.

Für die alltägliche Reinigung reicht das Abwischen mit einem trockenen, weichen Tuch in der Regel aus, da Schmutz auf dem glatten Lack schlecht haftet. Vorsicht ist jedoch bei einer nassfeuchten Reinigung geboten, da die Gefahr der Wasserfleckenbildung besteht. Stärker verschmutze Bereiche sollten nur mit einem leicht angefeuchteten, weichen Tuch bearbeitet werden und verbliebene Restfeuchtigkeit sofort entfernt werden.

Lackierte Oberflächen sind sehr beständig, unterliegen jedoch einem natürlichen Alterungsprozess, der die Flächen nachdunkeln lassen kann.  Besonders in sehr hellen Zimmern ist das ein natürlicher Prozess und kein Mangel. Um das Nachdunkeln zu minimieren sollten Sie Ihre Möbel keiner direkten Sonneneinstrahlung aussetzen.

Schneidebretter dürfen nicht in der Spülmaschine gereinigt werden!  Bei geringen Verschmutzungen reicht es, das Brett beidseitig unter fließendem Wasser mit einem Lappen zu reinigen. Sind die Verschmutzungen stärker können Sie das Brett unter fließendem Wasser mit mildem Handgeschirrspülmittel und einer Bürste reinigen. Bitte lassen Sie das Brett nicht im Wasser liegen. Nach dem Reinigen reiben Sie das Brett mit einem trockenen Tuch ab und stellen es zum Trocknen aufrecht hin. Ansonsten kann die Restfeuchtigkeit nicht entweichen und das Brett wird anfällig für Schimmelbildung und Risse.

Servierplatten und Holzschalen reinigen Sie am besten mit einem feuchten Tuch auf das Sie bei stärkerer Verschmutzung ein mildes Handgeschirrspülmittel geben können. Anschließend wischen Sie erst noch einmal mit einem feuchten und dann mit einem trockenen Tuch über. Auf keinen Fall in der Spülmaschine reinigen oder im Wasser liegen lassen!

Eine Rückgabe Ihres Barrique-Möbel ist möglich. Ihre Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie die Ware in Besitz genommen haben. Wir erstatten Ihnen natürlich alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten. Im Falle eines Widerrufes müssen Sie die Waren unverzüglich, spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag des Widerruf an uns zurücksenden oder übergeben. In diesem Fall tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere AGBs.

Sie haben weitere Fragen?